Wir fördern Kunst

Leipzig hat seit Jahrhunderten eine lebendige und breit gefächerte Kunstszene hervorgebracht. Denken wir z. B. an den bedeutenden Jugendstilarchitekten Paul Möbius (1866–1907), welcher hier von 1893 bis 1907 seine großartigen Spuren hinterließ. Als weiteres Beispiel für die wegweisende Kunst sei auch die „Leipziger Schule“ der 1970er bis 1980er Jahre um Bernhard Heisig und Werner Tübke genannt. In den letzten Jahren hat vor allem der Künstler Neo Rauch als Wegbereiter der "Neuen Leipziger Schule" auf sich aufmerksam gemacht. Er gilt heute als einer der bekanntesten zeitgenössischen Künstler weltweit.

Die ehemalige Baumwollspinnerei in Leipzig beherbergt heute neben namhaften Galerien und Ausstellungsräumen, interessanten Produktionsstätten und vielfältigen Handels- und Dienstleistungsunternehmen auch zahlreiche Künstlerateliers, wie das von Neo Rauch oder auch von Kaeseberg, dessen kreatives Schaffen wir seit Jahren verfolgen und unterstützen. Eine Auswahl seiner Werke stellen wir derzeit in unserem Firmensitz in der Karl-Tauchnitz-Straße aus. Gern schicken wir Ihnen den aktuellen Katalog per Post zu.

Zum Kontaktformular